Die Schwerpunkte des Planungsbüros von Mörner liegen neben der selbständigen Erarbeitung der Planungen bei der ausführlichen und kontinuierlichen Beratung der Auftraggeber.

Bei der Bearbeitung von Planungsfragen wird bei klassifizierten Straßen eine enge Zusammenarbeit mit den zuständigen Straßenbaubehörden angestrebt.

Die nachfolgende Auflistung unserer Schwerpunkte erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, sie trägt jedoch dazu bei, das Angebotsspektrum zu umreißen.

  Verkehrsplanung,
  Verkehrstechnik und Verkehrssteuerung,
  Straßenentwurf,
  Entwurf innerhalb sowie im Umfeld von Bahnanlagen,
  Straßen- und Verkehrswegebau (Leistungsphasen 1 - 9 nach HOAI),
  SIGEKO,
  Forschung,
  Lehre,
  Beratung.

prognostizierte Verkehrsverteilung

Lage einer Ortsumfahrung

Abschnitte einer Ortdurchfahrt

Verkehrsplanung

  Integrierte Verkehrsentwicklungsplanung (VEP-IV und VEP-ÖV),
  Nahverkehrsplanung (NVP), Erstellen regionaler Nahverkehrspläne,
  Verkehrsprognosen,
  Mobilitätsmanagement,
  Nahmobilität - Fuß- und Radverkehrskonzepte,
  Bahnhofsumgestaltung - Entwicklung von Verknüpfungspunkten,
  Erarbeitung von Stadtbuskonzepten,
  P+R-/B+R-Untersuchungen (nach Hessischem Leitfaden),
  Verkehrsplanungen im Rahmen von Altstadtsanierungen und Dorferneuerungen,
  Verkehrsplanungen im Rahmen von Umweltverträglichkeitsuntersuchungen,
  Erschließung von Baugebieten, Vorhaben- und Erschließungspläne,
  Bewertung von Maßnahmen,
  Planung von Ortsumgehungen,
  Planung von Verkehrsberuhigungskonzepten,
  Planung von Anlagen für den ruhenden Verkehr (Parkraumkonzepte, Planung von Einzelanlagen, P+R-Anlagen),
 TOP

Umlegung

Knotenbelastungsbild

Verkehrstechnik und Verkehrssteuerung

  Leistungsfähigkeitsabschätzungen für Verkehrswegenetze (Umlegungen, Hochrechnungen, etc. - Einsatz des EDV-Programms VISUM),
  Leistungsfähigkeitsabschätzungen für Knotenpunkte mit und ohne Lichtsignalanlage [LSA] (Einsatz des EDV-Programms KNOSIMO und AMPEL),
  Leistungsfähigkeitsabschätzungen für Kreisverkehre (Einsatz des EDV-Programms KREISEL),
  Busbeschleunigung an Lichtsignalanlagen (Integration von Busspuren),
  Steuerung des ruhenden Verkehrs (Parkraumbewirtschaftung).
 TOP

Straßenentwurf

Straßenquerschnitt

Straßenentwurf

  Linienfestlegung,
  verkehrsplanerischer Vorentwurf
(mit Berücksichtigung der ortstypischen Gegebenheiten),
  Detailentwürfe im Rahmen von Verkehrsberuhigungsmaßnahmen,
  baureife Planung, RE-Entwürfe (sämtliche Leistungsphasen der HOAI),
  Integration von Busspuren in den Bestand,
  Straßenraumgestaltung.
  Umsetzung von Maßnahmen, örtliche Bauüberwachung, Bauoberleitung, Lph. 8 HOAI, SIGEKO
 TOP

Bahnhofsvorplatz

Entwurf innerhalb sowie im Umfeld von Bahnanlagen

  Bahnhofsvorplätze mit Präsentations- und Orientierungsflächen, Vorfahrt, Erschließungsstraßen, P+R- sowie Bike+Ride-Anlagen,
  Verknüpfung der ÖPNV-Systeme (Bahn/Bus/Straßenbahn/AST/Taxi/Rad),
  Umbau von Bahnsteigen mit barrierefreien Zugängen (Rampen, Tunnel, Aufzüge, Fußgängerbrücken) und behindertengerechte Ausstattung,
  Anpassung der Bahnsteighöhen und Bahnsteiglängen an den Bedarf,
  Fahrgastinformationssysteme (auch Kombination Bahn/kommunales System),
  Ermittlung aller Rahmenbedingungen und Steuerung von Planungen zum Gleisrückbau, für Fahrdrahtabsenkungen, Beleuchtung, Ver- und Entsorgung, ...
 TOP

Kreisverkehrsplatz

Straßen- und Verkehrswegebau (Leistungsphasen 1 - 9 nach HOAI)

  Ermittlung der Planungsgrundlagen,
  Vorplanung,
  Entwurfsplanung,
  Genehmigungsplanung (gem. Verkehrsrecht, Baurecht, Regelungen EBA) mit Sicherung der Bezuschussungsrahmenbedingungen,
  Ausführungsplanung,
  Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe,
  Bauleitung, Objektbetreuung,
  Projekt- und Kostenkontrolle (auch nach COSIMO).
 TOP

SIGEKO

SIGEKO

  Abstimmung mit Amt für Arbeitsschutz,
  Aufstellung SIGEPLAN,
  Baubetreuung SIGEKO,
  Aufstellung der gesamten vorgeschriebenen Unterlage für spätere Arbeiten.
 TOP

Autobahnkreuz

Forschung

  Ortsdurchfahrten/Ortsumgehungen - Dokumentation,
  Gestaltung von Straßen, Ausführung kleiner Kreisverkehrsplätze,
  Bewertungsverfahren,
  Parken,
  Planungspraxis.
 TOP

Lehre

Lehre

  Lehrauftrag an der Fachhochschule Mainz SS 1993 und WS 93/94
Aufbaustudium Umweltschutz im Bauwesen - Verkehrsplanung,
  WS 1998/99 Vertretungsprofessur an der Fachhochschule Erfurt Fachbereich Verkehrs- und Transportwesen - Fachgebiet Verkehrsplanung und Verkehrssteuerung,
  seit WS 1999/2000 Professur von Dr.-Ing. Jörg von Mörner an der Fachhochschule Erfurt, Fakultät Wirtschaft, Logistik und Verkehr, Fachrichtung Verkehrs- und Transportwesen - Fachgebiet Verkehrsplanung und Verkehrssteuerung.
 TOP

Beratung

  Fortlaufende Beratung der Städte und Gemeinden in verkehrsplanerischen und verkehrstechnischen Fragestellungen.
 TOP

 

PLANUNGSBÜRO VON MÖRNER